Modernste Technik

Innovationsbereitschaft und technologische Weiterentwicklung gehörten schon immer zu den Maximen der Halbmond Teppichwerke. Schon 1968 erfolgte die Inbetriebnahme einer 1-Meter-Spritzdruckanlage in Oelsnitz, deren Patent 1971 in die USA verkauft wurde. 1974 erfolgte dann die Weltpremiere des Großschablonendrucks bei Halbmond. Nach der Reprivatisierung wurden 1994 mittels breit angelegter Investitionen die Grundlagen für eine noch effizientere Produktion gelegt und die erste Chromojet-Spritzdruckanlage installiert. Mit dieser computergesteuerten Anlage lassen sich Teppichböden mit individuellen Designs in unterschiedlichsten Farbvarianten bedrucken.

Seither wurde stetig in modernste Technik investiert, um stets höchsten Anforderungen der Kunden entsprechen zu können.
2008 wurde eine Chromojet-Anlage mit neuester Düsengeneration in Betrieb genommen, die zu diesem Zeitpunkt das weltweit modernste System seiner Art war. Mit dieser Anlage wird ein noch feineres Druckbild erreicht und es können bis zu 24 Farben pro Design verwendet werden. 2012 erfolgte eine weitere Investition in eine 2-Meter-Chromojet-Anlage, um noch flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können und neben Teppichboden auch andere Materialien bedrucken zu können.